email: kontakt@tosa-hocho.de

  

Schmied kibihara
in einer Schmiede in Japan

Die Messer

Die folgenden Messer bezeichne ich gerne als die Standardmesser, das heißt, sie sind gut schnitthaltig, haben alle eine Mittellage aus blauem Papierstahl, und sind in der Verarbeitung etwas rustikal. Sie sind von hoher Schärfe und halten diese auch gut, wenn sie auch nicht ganz die Standzeit der Zakurimesser erreichen . Wenn Sie ein besonders gutes Preis/Leistungsverhältniss suchen oder einfach mal ein japanisches Messer probieren wollen, sind diese Messer eine gute Wahl. Sie werden alle von Schmied Kajiya gefertigt.
Alle Standardmesser sind beidseitig geschliffen und haben einen Walnußgriff mit Kunststoffzwinge, keine Alternative!

Qualität:

Die Messer dieses Schmieds sind  teurer als die Standardmesser, die ich vor Jahren verkaufte, sie sind aber auch sauberer gefertigt. Sie haben eine sehr anständige Standzeit, gleichzeitig sind sie etwas stabiler als die Zakuri. Sie sind nicht „schlechter“ als diese, sie sind anders, und ich nutze sie gerne.

Hocho Funayuki

(Funayuki ist eine Standard o. Allzweckform)    Blauer Papierstahl –   von Kajiya

Funayuki 165mm

F 165  : Länge der Schneide:        165 mm               Preis  55,-   ausreichend lieferbar

F 135 : Länge der Schneide:        135 mm               Preis  48,-  nur noch sehr wenige !

Hocho Santoku

3 Tugenden – ein großes Standardmesser für alle Zwecke, gut für Gemüse.

S 180 : Länge der Schneide:        180 mm                                  Preis 70,-  nur noch sehr wenige !

Hocho Nakiri

speziell für Gemüse geeignet

Wenige Nakiri von Kajiya, 165 mm, Preis  75,-          noch wenige lieferbar

Hocho Yanagiba

Zum filetieren von Fisch, Fleisch, für lange Schnitte. Die Klinge ist nicht elastisch!

Yanagiba in Länge 210mm, lange, schmale Klinge, das längste hier verfügbare Messer, Preis 80,-

noch wenige lieferbar

Hochwertigere ZAKURI Messer: schauen Sie bitte bei ZAKURI

Einseitig geschliffene Klingen – Zweilagenklingen – auf Anfrage, man beachte hierzu das im Glossar unter „Zweilagenstahl“ ausgeführte.

Klingen ohne Griff und deren Preis: Der Preis des Walnussgriffes spielt im Verhältnis zum Preis der Klinge eine sehr untergeordnete Rolle.
Deshalb können Sie die Messer nur mit Griff kaufen, auf Wunsch kann ich ihn aber entfernen und lose mitschicken – der Preis bleibt.